Kaum zu glauben?!

Ein kleiner Glaubenskurs

Kaum zu glauben, dass ein Glaubenskurs so lebendig, abwechslungsreich, und tiefgründig zugleich sein kann. Aber genau deshalb heißt er auch so: „Kaum zu glauben?!“ Mit Frage- und Ausrufezeichen. Das Fragezeichen steht für die Fragen und Zweifel, mit denen viele Menschen heute dem christlichen Glauben gegenüberstehen. Und das Ausrufezeichen für die Überraschungen, die er denjenigen offenbart, die sich auf ihn einlassen. Staunen ist häufig der erste Schritt zum Glauben.

Sich bei einer so umfangreichen Thematik wie dem Glauben auf das Wesentliche zu konzentrieren, ohne zu sehr zu vereinfachen, ist keine leichte Aufgabe. Ein kompakter Glaubenskurs ist daher eine besondere Herausforderung. „Kaum zu glauben?!“ besteht aus lediglich vier thematischen Einheiten, dennoch schafft es der Kurs, elementares Glaubenswissen zu vermitteln und den engen Zusammenhang zwischen dem Glauben und dem eigenen Lebensweg deutlich zu machen.

In den Hauptrollen: Gott, Jesus Christus und der Heilige Geist

Am Anfang des Kurses steht die Beschäftigung mit den unterschiedlichen Vorstellungen, die sich Menschen  von Gott machen. Welches Gottesbild ist angemessen und entspricht der eigenen Lebenssituation? Zur Klärung trägt ein Satz von Martin Luther bei: „Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.“ Im Mittelpunkt der zweiten Einheit steht die Frage nach Jesus Christus und seiner heutigen, persönlichen Bedeutung für den Einzelnen. Im dritten Kursteil geht es um den Heiligen Geist, der das Leben erhellt und die eigene Lebensgeschichte in einem neuen Licht erscheinen lässt. Die letzte Einheit des Kurses widmet sich schließlich unter dem Titel „Mit Gott per Du“ dem Gebet.

Alle vier Treffen haben einen starken Erlebnischarakter. Der Mix aus Vorträgen, Gesprächen, Rollenspielen, gestalterischen Elementen und der Arbeit in kleineren Gruppen macht die Beschäftigung mit dem Glauben nicht nur zu einem geistigen, sondern auch zu einem höchst lebendigen und sinnlichen Erlebnis. Teilnehmen können alle, die den christlichen Glauben auf neue Weise entdecken wollen.

Finden Sie Kurse in Ihrer Nähe!

Erweiterte Suchfunktion

Warum Glaubenskurs?!

»Die Gemeinschaft bei der Freizeit hat mich total begeistert. Am Anfang war ich ja skeptisch, aber manche Bibelarbeiten haben mich echt gepackt. Ich denke drüber nach, mich taufen zu lassen. So ein Glaubenskurs würde mir sicherlich das Wichtigste vom christlichen Glauben vermitteln.«

Mark D., 17 Jahre


»Schweren Herzens haben wir uns vor einem halben Jahr entschieden, für meine Mutter einen Platz im Seniorenheim zu besorgen. Zuhause ging es einfach nicht mehr. Zufällig war es ein Haus der Diakonie. Zu DDR-Zeiten sind wir irgendwann aus der Kirche ausgetreten. Was mich aber nun beeindruckt hat ist, wie herzlich die Mitarbeiter mit den Bewohnern umgehen. Nächstenliebe ist da nicht nur ein Wort. Jetzt möchte ich doch mal wissen, was wirklich dran ist am Christentum.«

Monika D. 55 Jahre

Sie haben leider keinen Flash-Player installiert, um sich den Kurse zum Glauben-Filmclip anschauen zu können. Sofern Ihr Browser das M4V-Format untersützt, können Sie sich den Filmclip alternativ hier anschauen.

Projektbüro AMD: „Kurse zum Glauben“
Ev. Werk für Diakonie und Entwicklung, Abteilung AMD
Postfach 04 01 64     10061 Berlin     Fon: (030) 65211-1862     Fax: (030) 65211-3862     Impressum

Konzeption, Design und TYPO3-Programmierung: Gute Botschafter GmbH - www.gute-botschafter.de